Erasmus-Projekt MINT Scenario Games

Kofinanziert von der Europäischen Union
 
Seit November 2021 ist das Ulrich-von-Hutten-Gymnasium am Erasmus+-Projekt Interdisziplinäre MINT Scenario Games beteiligt. Das Projekt läuft bis zum 31. Oktober 2023 und damit insgesamt über 2 Jahre.
 
Das Projekt wird unter anderem in den Informatikunterricht und die Projektwoche eingebunden. Die Ausarbeitung und Entwicklung erfolgt dabei in enger Zusammenarbeit mit einer österreichischen Schule (Holztechnikum Kuchl) sowie dem Berliner Softwareunternehmen LAKdev des ehemaligen UvH Schülers Lenard Kratky.

Worum geht es in dem Projekt?

Ziel des Projekts ist die Erstellung von interaktiven und digitalen “Scenario Games”, welche fachübergreifend schulische Inhalte vermitteln sollen. Sie umfassen breite Themen wie z. B. den Klimawandel, die Gesellschaft und allgemeine Nachhaltigkeit, welche mit mathematisch und naturwissenschaftlichen (MINT) Aufgaben verknüpft werden.

Zum Ende des Projekts soll eine App für Android und iOS entstehen, welche die von Schülerinnen und Schüler während des Projektzeitraums entwickelten Szenarien beinhaltet.

Mehr zum Projekt und den teilnehmenden Organisationen findest du auch bei unserem Projektpartner L&K development GmbH.

 

Wie ist die UvH beteilig?


  • Programmierung und Entwicklung der App-Bestandteile im Informatikunterricht

  • Einbindung des Projekts in die Nachhaltigkeitswoche

  • Erstellung von Szenarien durch Schülerinnen und Schüler

  • Testen und Anwenden der App im Unterricht verschiedener Klassenstufen

 

Wahlpflicht Informatik, 10. Klasse

Im Informatik-Wahlpflichtkurs der 10. Klasse wurden Prototypen der Android und iOS Apps als "Mockups" (Entwürfe) erzeugt.

uvh info unterricht

Junior Premium Schule

Ulrich-von-Hutten-Gymnasium
Rehagener Straße 35 - 37
12307 Berlin

Tel. (030) 90277-8244
Fax. (030) 90277-8240
E-Mail uvh@uvh-online.de

erasmus modul

faire schule bottom